Suche

Geben sie einen Suchbegriff in das Suchfeld ein oder nutzen Sie die Sitemap

Detailprogramm Ostern

Hier finden Sie ein “Tag für Tag Programm”. Bitte beachten: der hier beschriebene Ablauf ist nur als Beispiel zu verstehen, die Reihenfolge der Tage kann vor Ort anders sein. In 2017 und 2018 finden nur einwöchige Familienreisen an Ostern statt, weswegen Tag 6,7 und 10 vom Detailprogramm nicht stattfindet.

Tag 1
Anreise mit Zug nach Nattavaara und Fahrt ins Wildnisdorf Solberget ... mehr ...

In Nattavaara werden Sie abgeholt und mit einem Pkw bzw. Kleinbus zum Wildnisdorf Solberget gebracht (22km über eine verschneite Schotterstraße).
Begrüßung durch Silke und Dirk Hagenbuch und deren Mitarbeiter. Nach einem Imbiss mit Lachsbroten geht es ans Einrichten und Verteilen der Schlafplätze.
Dann erkunden wir bei einem Rundgang die urtümlichen Gebäude auf Solberget, die Waldquelle für das Trinkwasser, den Brunnen für das Brauchwasser und das “Stille Örtchen”, welches hier wirklich sehr still liegt.

Nach dem Mittagessen kann die Sauna vorbereitet werden: Wasser am Brunnen holen und Sauna auffüllen, Holz hacken und Feuer machen.

Danach gemeinsames Abendessen und im Anschluss daran können Sie sich auf Wunsch Ruhe und Entspannung in der einzigartigen Solbergschen Sauna im Eigendesign gönnen.

Tag 2
Nach dem Frühstück werden die altnordischen Holzski ausgegeben ... mehr ...

Nach dem Frühstück werden die altnordischen Holzski ausgegeben und auf die Schuhe eingestellt.
Nach einer Einführung in die Fahrtechnik mit den Skiern starten wir los zu einer ersten Übungstour zum Solberg-Sumpf. Dieser einfache Weg soll den Anfängern unter den Skifahrern die Möglichkeit geben, sich mit dem zunächst noch ungewohnten Fahrgefühl vertraut zu machen.

Wieder zurück in Solberget werden wir beim Füttern der Rentiere dabei sein und diese besonderen Wesen kennen lernen.
Unsere ausgebildeten Rentiere sind so zahm, dass sie teilweise selbst von Kindern geführt werden können. Diese sind immer ganz stolz, wenn sie mit den Rentieren “Spazieren gehen” dürfen und suchen ihnen gerne besondere Leckereien im Wald, wie zum Beispiel Bartflechten (“Rentierschokolade”).

Die Sauna wird sicher schon am Nachmittag angeheizt, für diejenigen, die lieber vor dem Essen in die Sauna gehen wollen. Abendessen und Saunabaden schließen den Tag wieder ab.

Tag 3
Skitour und Kinderprogramm... mehr ...

Für die Erwachsenen steht heute eine Skitour auf den Hausberg auf dem Programm. Oben angekommen wird man mit einer grandiosen Aussicht vom dortigen Turm belohnt. Wem es zu kalt ist auf dem Turm, kann sich in der Hütte am Ofen dort wärmen. Außerdem besteht auch die Möglichkeit, eine Nacht in dieser Hütte auf eigene Faust zu verbringen, diese Möglichkeit wird auch von vielen Gästen gern genutzt.
Für die Kinder findet parallel dazu das Kinderprogramm statt, vielleicht steht heute Rentierfütterung auf dem Programm? Oder doch eher eine Polarexpedition?

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Wer will kann noch eine kleine Runde mit den Skiern laufen oder sich Schneeschuhe ausleihen oder einfach im Liegestuhl oder auf dem Rentierfell in der Sonne liegen.

Ein leckeres Abendessen und eine heiße Sauna schließen den Tag wieder ab.

Tag 4
Rentierschlittenfahrt mit Grillen und Besuch vom Samen Lars... mehr ...

Ein Höhepunkt des Aufenthaltes vor Ort wird heute die ca. 3-stündige Rentierschlittenausfahrt werden: auf dem Rentierschlitten gleiten Sie durch die verschneite Winterlandschaft von schwedisch Lappland. An einem idyllischen Plätzchen machen Sie Pause, um am Lagerfeuer einen richtigen “Waldkaffee” zu trinken und sich mit Gegrilltem zu stärken.

Am Abend bekommen wir dann Besuch vom Nachbar Lars, der uns mit Erzählungen aus dem Leben der Rentierzüchter am Lagerfeuer in der Kote unterhält. Lars hat sein Leben lang als Rentierzüchter seinen Lebensunterhalt verdient und kann deshalb sowohl aus dem Leben der Samen von heute als auch von früher erzählen. Sicherlich werden wir auch einen samischen Jojk an diesem Abend hören.

Tag 5
Skitour und Kinderprogramm ... mehr ...

Für die Erwachsenen steht heute eine Skitour auf dem Programm.
Für die Kinder findet parallel dazu das Kinderprogramm statt, bei dem die Vorbereitungen für Ostern im Vordergrund stehen, man darf sich überraschen lassen…..

Am Nachmittag findet ein Handwerksverkauf in Solberget statt, bei dem lokales Handwerk von einheimischen Künstlern/Handwerkern verkauft wird.

Ein leckeres Abendessen und eine heiße Sauna schließen den Tag wieder ab.

Tag 6
Ostern und Polarnacht für Kinder .... mehr ...

Noch vor dem Frühstück beginnt heute das Osterprogramm für Groß und Klein.

Ansonsten steht heute tagsüber nichts auf dem Programm. Die Ski stehen kostenlos zur Verfügung und wer mal das Schneeschuhlaufen probieren will, kann sich Schneeschuhe ausleihen. Natürlich müssen die alltäglich anfallenden Arbeiten (Wasser auffüllen, Holz holen, spülen) auch erledigt werden.

Nach dem Abendessen findet aber im Tipi die “samische Nacht” für die Kinder statt. Dann können die Eltern mal in Ruhe Saunabaden:)

Und wenn sich ein paar Freiwillige unter den Eltern finden, kann auch im Tipi übernachtet werden.

Tag 7
Kleine Skitour oder Ausflüge ... mehr ...

Heute findet nochmal eine etwas kürzere Skitour und parallel dazu Kinderprogramm statt.

Es besteht auch die Möglichkeit einen der optionalen Ausflüge (Samenmuseum Jokkmokk, Hundeschlitten, Eishotel) zu machen. Bitte beachten: Ausflüge sind nicht im Preis enthalten und erfordern Führerschein, da man selbst mit dem Mietwagen fahren muß.

Ein leckeres Abendessen und die Sauna schließen den Tag ab.

Tag 8
Abreise oder Skitour..... mehr ...

Für einen Teil der Gäste (kurze Tour) bedeutet es heute schon Abschied zu nehmen. Am Nachmittag geht der Zug gen Süden.

Alle anderen Gäste gehen heute nochmal auf Skitour, während die Kinder sich im Wildnisdorf vergnügen.

Wie immer: Leckereien aus Lappland und schwitzen in der mit Holz beheizten Sauna runden den Tag ab.

Tag 9
Ausflüge oder den letzten Tag genießen ... mehr ...

Oft waren die Tage zuvor so gefüllt mit Erlebnisse und Bekanntschaften und Aktiviteten, so daß viele Gäste es genießen, einfach noch einen “freien” Tag auf Solberget zu erleben. Faulenzen, Sonnen baden, Ski fahren, Schneeschuh laufen, Sauna baden oder einfach nur “sein”.
Für alle, die noch einen Ausflug nach Jokkmokk oder ins Eishotel machen wollen, besteht heute noch mal die Möglichkeit.

Ein letztes Saunabier und ein letztes Mal schwitzen in der Sauna, beenden den Tag.

Tag 10
Abschied und ein letztes Mittagessen ... mehr ...

Nach dem Frühstück packen und aufräumen. Es ist noch genügend Zeit, um sich von den Rentieren und den anderen Bewohnern von Solberget zu verabschieden, bevor es nach einem Mittagsimbiss gegen 14.00h mit dem Pkw/Kleinbus Richtung Nattavaara losgeht.

Um ca. 15.30h fährt vom dortigen Dorfbahnhof der Zug Richtung Luleå ab. In Boden muss dann in den Nachtzug nach Stockholm umgestiegen werden. Alternative Abreise mit dem späten Nachtzug natürlich auch möglich.