Suche

Geben sie einen Suchbegriff in das Suchfeld ein oder nutzen Sie die Sitemap

Bitte beachten Sommerreise

Charakter der Reise und Anforderungen

Wohnen und Wandern in einer der entlegensten Landschaften Europas und deren Natürlichkeit in Gemeinschaft mit den Rentieren erleben! Das setzt Offenheit für Neues und Ungewohntes sowie Flexibilität voraus. Sowohl von den Gästen als auch von den Gastgebern.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es aufgrund von ungünstigen Witterungsverhältnissen oder sonstigen nicht vorhersehbaren Ereignissen zu spontanen Änderungen des Programms kommen kann. Bitte haben sie dafür Verständnis. Wir sind aber immer bemüht, das Programm wie beschrieben durchzuführen.
Für die Touren ist eine durchschnittliche Grundkondition erforderlich.

Das empfohlene Mindestalter für Kinder beträgt 6 Jahre.

Wohnen ohne Strom und fließend Wasser

Da es sich bei Solberget um ein echtes Wildnisgehöft handelt, ist dieses natürlich nicht ans öffentliche Leitungsnetz (Strom und Wasser) angeschlossen. Das Wasser kommt nicht, wie gewohnt, aus der Leitung, sondern wird an der Waldquelle oder am Brunnen geholt. Mit Einbruch der Dunkelheit werden wir den Abend im Schein der Petroleumlampe verbringen und die wohltuende Wärme eines Holzofens spüren. Dafür können wir die Natur in ihrer ursprünglichen Form erleben – fern jeder Zivilisation und in Gemeinschaft mit den Rentieren. Diese Aufgaben (Feuer machen, ofenfertiges Holz ins Haus holen, Wasser an der Quelle oder am Brunnen holen) werden von den Gästen erledigt und sollte für alle TeilnehmerInnen selbstverständlich sein!

Dafür erwartet die Gäste eine unbeschreiblich urige und stimmungsvolle Atmosphäre.

Verpflegung

Die Verpflegung ist landestypisch. Das bedeutet, auf dem Speiseplan stehen verschiedene Wilddelikatessen, wie zum Beispiel Rentier- und Elchfleisch sowie Fisch. Ein echter Gourmet kommt hier garantiert auf seine Kosten!
Vegetarische Verpflegung ist mit Einschränkungen möglich (bitte bei der Anmeldung angeben).
In der Regel gibt es ein reichhaltiges Frühstück (bestehend aus Kaffee, Tee, verschiedene Brotsorten, selbstgemachter Marmelade, Honig, Milch, Eier, Joghurt, Müsli, Käse, Wurst, Butter) und einem landestypischen Abendessen, welches durch eine leichte Zwischenmahlzeit ergänzt wird. Frühstück und Mittagessen wird von den Gästen organisiert, Lebensmittel werden gestellt. Tisch decken und Abwasch ist Aufgabe der Gäste.

Wetterverhältnisse im August

Im August können die Tage in Lappland noch warm sein, doch der Sommer verabschiedet sich bereits wieder. Das bedeutet, die Nächte können schon frischer sein. Dafür ist die Zahl der Moskitos zu dieser Zeit auf ein erträgliches Maß geschrumpft, sie sollten aber auf jeden Fall noch Moskitomittel einpacken. Auch wenn der Sommer in der Regel nicht sehr verregnet ist, sollte man bezüglich der Kleidung darauf eingestellt sein. Für die Wanderung sind knöchelhohe Wanderschuhe zu empfehlen.

Bei dieser Art des Reisens werden Toleranz und Gemeinschaftsgeist innerhalb der Gruppe groß geschrieben.