Search

Igloo building and reindeer sled ride (short trip)

 (Photo: Sandra Peter) (Photo: Sandra Peter)

Iglubau mit Rentierschlittenfahrt

  • Wildnisdorf Solberget als Basislager
  • kleine Rentierschlittenfahrt
  • QuinZeturen – Bau eines Waldiglus mit Ăśbernachtung
  • samischer Abend

Tag 1:

Anreise mit Zug nach Nattavaara und kostenlose Abholung durch die Gastgeber
(Alternativ mit Flieger nach Arvidsjaure, Gällivare, Luleå oder Kiruna und weiter mit Mietwagen bzw. Zug nach Solberget.)
Im Wildnisdorf Solberget heiĂźen die Gastgeber Sie herzlich willkommen und nach einem ImbiĂź mit Lachsbroten starten Sie mit einem kurzen Rundgang durch das Wildnisdorf, um alle die besonderen Bauten, die es hier gibt, sich anzuschauen.

Bis zum Abendessen steht ihnen die Zeit frei zur Verfügung, aus Wunsch können Sie ein paar Ski oder Schneeschuhe ausleihen, um auf eigene Faust eine kleine Tour zu machen.

Nach dem Abendessen mit lappländischen Spezialitäten können Sie sich Ruhe und Entspannung in der Solbergschen Sauna im Eigendesign gönnen.

Tag 2:

Nach dem Frühstück starten Sie auf Holzskiern in ungespurtem Gelände zu Ihrem Abenteuer! Wir suchen uns eine passende Stelle und bauen unser Quinze (Waldiglu).

Mittagessen über dem offenen Feuer, wenn es das Wetter zulässt.

Immer zwei Personen zusammen bauen Sie Ihr Nachtlager – ganz aus Schnee! Keine Angst, Sie bekommen einen Schlafsack, der für Temperaturen bis minus 30 Grad gedacht ist. Zusätzlich erhalten Sie ein Rentierfell als wärmende Unterlage. Niemand muss also frieren. Und zusätzlich steht uns eine Zeltkote mit wärmendem Ofen in der Mitte oder eine Hütte zur Verfügung, in der wir abends Köstlichkeiten aus Lappland genießen und gemütlich zusammen sitzen können.

Tag 3:

Nach der Nacht im selbstgebauten Iglu nehmen Sie in der Zeltkote Ihr FrĂĽhstĂĽck ein und gleiten danach auf Skiern zurĂĽck nach Solberget. Vielleicht treffen wir unterwegs noch auf Spuren wilder Tiere, die nachts um unser Lager geschlichen sind.

Zurück in Solberget können Sie bei der Rentierfütterung mithelfen, um anschließend eine kleine Runde mit Ren und Schlitten zu drehen.

Auf Wunsch bekommen Sie noch Besuch von einem alten Samen, der sein Leben lang als Rentierzüchter gelebt hat. Er wird aus seinem reichen Erfahrungsschatz erzählen und Sie haben die Möglichkeit, alles über samische Kultur aus erster Hand zu erfahren.

Abendessen und Saunabaden schlieĂźen diesen Tag mit vielen neuen EindrĂĽcken ab.

Tag 4:

FrĂĽhstĂĽck im Wildnisdorf und Abreise.
Wer erst am Nachmittag oder Abend mit dem Zug abreist, hat heute noch einen freien Tag in Solberget.

Die Termine für diese Tour sind frei wählbar. Bitte teilen Sie uns Ihren Wunschtermin mit, so versuchen wir diesen zu erfüllen.


Notice: Undefined index: text in /kunden/nordskandinavien.de/rp-hosting/8/8/solberget.com/redaxo/include/classes/class.rex_article.inc.php(127) : eval()'d code on line 182

Notice: Undefined index: text in /kunden/nordskandinavien.de/rp-hosting/8/8/solberget.com/redaxo/include/classes/class.rex_article.inc.php(127) : eval()'d code on line 182
  • Schlafsack fĂĽr die Nächte in Solberget kann gegen GebĂĽhr von 10 Euro ausgeliehen werden (bitte Innenschlafsack mitbringen oder gegen GebĂĽhr von 5€ ausleihen). Alternativ dazu eigenen Schlafsack mitbringen.
  • Besuch eines alten Samen, der aus seinem Leben als RentierzĂĽchter erzählt. Kosten 45€ (bitte im Vorfeld anmelden)

Eine gute Möglichkeit das Eishotel zu besuchen ist am Abreisetag. Hier fahren Sie dann mit dem Zug um 8Uhr von Nattavaara nach Kiruna, weiter mit Bus/Taxi ins Eishotel und dann steigen Sie in Kiruna (ca.17Uhr) in den Nachtzug Nr. 2. Dies sollte am besten bei Buchung der Rückfahrtickets bereits berücksichtigt werden.

  • Massage ab 300 skr (ca. 36€)
  • Schneeschuhe und Stöcke 10€/Tag, ab dem 2. Tag dann 5€/Tag